Corona / COVID-19 / SARS-CoV-2

Torsten

Administrator
corona-24-05.jpg
corona-24-05-01.jpg

Zwei Grafiken, die eigentlich alles aussagen zur derzeitigen Situation:

1. Es hat nie eine Corona-Epidemie bzw. gefährliche Welle gegeben
2. Eine Impfung macht nicht wirklich Sinn bei derartigen Viren sondern schadet mitunter eher.

Mein Fazit aufgrund der derzeit vorliegenden Fakten und Daten:

Es handelt sich alles nur um einen riesige Labor-Pandemie und ein Großteil der Medien und Regierungen erzählen irgendwelche Märchengeschichten, die nahezu jeder Grundlage entbehren. Wieso, weshalb, warum? Keine Ahnung.

Basierend darauf kann ich mich Herrn Dr. Schiffmann zu 100% anschließen:

corona-24-05-02.jpg

Torsten
 

Torsten

Administrator
Europarat warnt vor Anschlägen mit Biowaffen

"Sicherheitsexperten des Europarats warnen einem Zeitungsbericht zufolge vor der Gefahr von terroristischen Anschlägen mit Biowaffen nach der Virus-Krise. Die Pandemie habe gezeigt, wie verwundbar moderne Gesellschaften durch Virusinfektionen seien, berichtet die „Funke Mediengruppe“ unter Berufung auf ein Papier des Europarats-Ausschusses für Terrorbekämpfung. Es gebe keinen Grund zu der Annahme, dass terroristische Gruppen diese Lektion aus der Corona-Pandemie vergessen würden. Die absichtliche Verwendung eines Krankheitserregers oder eines anderen biologischen Wirkstoffs durch Terroristen könne kann sich als äußerst wirksam erweisen."


Man versucht auch wirklich alles, um die Angst und Panik weiter aufrecht zu erhalten. Unglaublich.


Corona-Ausbruch in niederländischem Schlachthof nahe deutscher Grenze

"In einem niederländischen Schlachthof in Groenlo unweit der Grenze zu Deutschland sind 147 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte die Gemeindeverwaltung Oost Gelre am Sonntag mit. Einem Bericht der Lokalzeitung „De Gelderlander“ zufolge leben 79 der Infizierten in Deutschland, 68 in den Niederlanden. Insgesamt wurden der Gemeindeverwaltung zufolge von den 657 Beschäftigten in dem Betrieb der Schlachthof-Gruppe Vion 25 Mitarbeiter noch nicht getestet, darüber hinaus fehlten die Daten von fünf Mitarbeitern. Die deutschen Behörden seien informiert worden."


Hat sich schon jemand gefragt, warum offensichtlich Schlachthöfe so massiv betroffen sind? Alleine die Unterkünfte können es ja eigentlich nicht sein, da es bei Erntehelfern etc. vermutlich nicht viel anders aussieht. So ganz kann ich mir persönlich das noch nicht wirklich erklären. Weiß da jemand zufällig näheres?


Torsten
 

Torsten

Administrator
Staatsanwaltschaftliche Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötungen im Seniorenheim


"Bernd (Name von der Redaktion geändert und Stimme verfremdet) berichtet über unfassbare Zustände im Altenheim und wie ca. 50 Bewohner, von denen eine Vielzahl aufgrund von Unterversorgung gestorben ist, zu Coronatoten wurden. Aufgrund von Personalmangel wurden die alten Menschen nicht mehr ausreichend gepflegt, Kleidung und Bettwäsche nur selten gewechselt.
Zwei Pflegepersonen mussten sich um 50 Bewohner kümmern und waren dann zwangsläufig hoffnungslos überfordert. Spahn hat die gesetzlichen Kontrollen erst einmal bis September außer Kraft gesetzt und da derzeit keine Angehörigen in die Heime dürfen, hat niemand mehr Einblick über die wirklichen Zustände dort..."

Arbeitet jemand von euch im Altenheim? Falls ja, lief bzw. läuft es bei euch ähnlich ab?

Torsten
 

Torsten

Administrator
Wie man eine zweite Welle konstruiert


"Jeden Tag werden uns neue Zahlen rund um C. kommuniziert, die man erst dann ins richtige Verhältnis setzen kann, wenn man versteht, wie überhaupt die beiden Testarten - PCR- und Antikörpertests - funktionieren. (und wie Fehler-anfällig sie eigentlich sind)

Das RKI und die Medien rücken jedoch stets die Summe der Infizierten in den Mittelpunkt ohne sie ins Verhältnis zu setzen zu den durchgeführten Tests. Prof. Gerd Glaeske sagt dazu: “Dadurch verbreitet man Angst und Panik aber man verbreitet kein realistisches Bild.”

Warum? Weil von der Anzahl der durchgeführten Tests unter anderem der R-Wert abhängig ist und je mehr man testet, desto mehr "Infektionen" erkennt man, ohne dass sich jedoch das Virus oder die Erkrankung weiter ausgebreitet haben müssen.

Prof. Christof Kuhbandner: "Deswegen haben sich nicht mehr Personen als vorher angesteckt, sondern die erhöhte absolute Anzahl an gefundenen Infektionen spiegelt nur die Ausweitung der Tests wider. Deswegen ist es absolut irreführend, wenn das RKI hier von einem „gestiegenen R“ spricht. In Wirklichkeit spiegelt das gestiegene R nur die Ausweitung der Tests wieder."

In diesem Video schauen wir uns also gemeinsam den Umgang mit den Zahlen durch die durchgeführten Tests an und ich zeige dir anhand eines theoretischen Modells, dass man allein durch die Fehleranfälligkeit der Tests wenn man möchte eine zweite Welle konstruieren kann."

In diesem Video erläutert Kai sehr anschaulich was viele schon lange vermutet haben - es handelt sich bei Corona vornehmlich um eine Labor-Pandemie. Die Daten, Zahlen und Fakten sind echt erstaunlich. Absolut sehenswert.

Torsten
 

Torsten

Administrator
Die Globale Schutzgelderpressung der Gesundheitsmafia


Wer besser verstehen möchte, welche Kräfte im Hintergrund die Fäden ziehen, dem sei dieses neue Video von Polly wärmstens empfohlen. Schon erstaunlich, wie ein kleines Netzwerk es offensichtlich schafft, fast die ganze Welt an der Nase herum zu führen.

Torsten
 

Torsten

Administrator
Wutrede eines Arztes gegen Spahnmerkel, Wieler, RKI und viele andere Koryphäen


Das Kartenhaus fällt immer weiter in sich zusammen. Absolut sehenswert.

Torsten
 

Torsten

Administrator
Alles Verschwörung - Bill Gates - Russiagate - Wuhan-Virus | Das 3. Jahrtausend #45


"85 Prozent der Deutschen sind mit den Regierungsmaßnahmen gegen das Corona-Virus einverstanden - doch das reicht offenbar noch nicht. Denn wer es wagt, eine Corona-Demo zu betreten, muss ein gefährlicher Irrer sein, der von dem Virus Verschwörungstheorie befallen ist - orientierungslos, gewaltbereit, minderbemittelt. Das jedenfalls hören wir in den Massenmedien. Also was steckt denn nun wirklich hinter der Corona-Verschwörung?

Außerdem: Ken Jebsen soll angeblich für den Angriff auf ein ZDF-Kamerateam verantwortlich sein. Vor zwei Jahren durfte man den "Wohlwollenden Alleinherrscher" Bill Gates noch kritisieren, ohne als Aluhutträger zu gelten. Die Impfung soll zwar nicht verpflichtend werden, aber dann könnte es mit der Reisefreiheit vorbei sein. Es gibt neue Hinweise, dass Sars-CoV2 aus einem Labor stammt - willkommene Wahlkampfmunition für US-Präsident Trump.

Doch wenigstens eine haltlose Verschwörungstheorie, die die Welt jahrelang in Atem hielt, ist nun definitiv aufgeflogen: RUSSIAGATE. Über all das und mehr berichten die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #45 des 3. Jahrtausends!"

Absolut lehrreich und sehenswert.

Torsten
 

Torsten

Administrator
War Markt in Wuhan doch nicht Ursprungsort des Virus?

"Bislang sind Wissenschaftler davon ausgegangen, dass ein Wildtiermarkt in der chinesischen Millionenstadt Wuhan der Ursprung des Coronavirus ist – also dort die Erstübertragung vom Tier auf den Menschen stattgefunden hat. Die zuständige Seuchenschutzbehörde CDC hat nun die auf dem Markt verkauften Tiere auf das Virus untersucht, mit überraschendem Ergebnis. Sämtliche Proben fielen negativ aus. Das berichtet das „Wall Street Journal“.

Forscher nehmen daher an, dass das Virus nicht erstmalig auf dem Wildtiermarkt vom Tier auf den Menschen übergesprungen, sondern schon früher. Vielmehr sei der Markt schließlich zum Ort eines frühen Superspreader-Ereignis geworden. "Es stellte sich heraus, dass der Markt eines der Opfer ist", wird Gao Fu, Direktor der Seuchenschutzbehörde, zitiert."



Es scheint sich immer mehr zu bestätigen, dass das Virus vielleicht doch aus einem Labor stammt. Ich tippe mal auf das Labor in Fort Detrick oder Wuhan. Wäre ja nicht das erste Mal, wenn man z.B. an die spanische Grippe denkt.


Top-Virologe zweifelt an Erfolg der Impfstoffsuche

"Der Bonner Virologe Hendrik Streeck zweifelt daran, dass es in absehbarer Zeit einen wirksamen Impfstoff gegen das Coronavirus geben wird. „Gegen HIV wurden schon über 500 Impfstoffe konstruiert, wenige auf Effektivität getestet, aber keiner hat funktioniert“, sagte der Direktor des Instituts für Virologie an der Uniklinik Bonn dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Alle Vorhersagen, wann es einen Impfstoff geben werde, seien „nicht seriös“. Man müsse sich auch auf die Möglichkeit einstellen, dass kein Impfstoff gefunden werde. „Das Virus ist da und wird bleiben. Und wir müssen uns darauf einstellen, damit umzugehen“, sagte der Leiter der Heinsberg-Studie zur Corona-Verbreitung dem RND."



Das wird das Merkel ab nicht gerne hören. Soll es doch nach ihren Vorstellungen kein normales Leben mehr geben bevor der ganzen Impf-Wahnsinn nicht in die Tat umgesetzt wurde.

Torsten
 

Torsten

Administrator
Merkel: “Wir leben immer noch am Anfang der Pandemie, aber haben mehr Kontrolle”

"Wann immer der Wunsch bei den Ländern bestehe, mit der Bundesregierung oder ihr als Kanzlerin zu sprechen, könnten sie das tun, sagte Merkel weiter. „Wir leben immer noch am Anfang der Pandemie. Wir haben keinen Impfstoff, wir haben kein Medikament bis jetzt. Aber wir haben eine bessere Kontrolle gewonnen.“"


In welcher Welt lebt das Merkel bitte?

Liegt es vielleicht daran:

Oxford-Wissenschaftler: Sinkende Fallzahlen schaden Impfstoffentwicklung

"Großbritanniens führender Wissenschaftler bei der Suche nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus hat davor gewarnt, dass die Chancen, ein wirksames Mittel zu finden, nur noch bei 50 Prozent stehen. Hauptgrund dafür seien die sinkenden Fallzahlen, sagt Humangenetiker Adrian Hill, der die Impfstoffentwicklung an der Universität Oxford leitet, im "Sunday Telegraph". Das Virus könne sich durch die geltenden Kontaktbeschränkungen in Großbritannien nur begrenzt ausbreiten, das mache es schwer, den Einfluss eines Wirkstoffes nachzuweisen.

"Es ist ein Rennen, aber nicht gegen andere Labore, sondern gegen das verschwindende Virus und gegen die Zeit", betont Hill. "Wir befinden uns in einer bizarren Situation, in der wir das Coronavirus aus wissenschaftlicher Sicht noch eine Weile brauchen."

Demnach könnte die Studie mit 10.000 Briten, die Anfang Mai begonnen hat, ein Flop werden und ohne Resultat enden. Normalweise würden die geimpften Probanden in die Öffentlichkeit geschickt, um sich anzustecken und zu sehen, ob das Vakzin wirkt, sagt Hill. Aber wenn das Virus nicht mehr grassiere, komme es womöglich nicht dazu."


Verrückte Welt.

Torsten
 

Torsten

Administrator
Vielleicht war das es Merkel höchtpersönlich, dass den Virus im September in Wuhan in Umlauf gebracht hat?

Angela Merkel in China

"In Wuhan, Chinas sechstgrößter Stadt mit großem Hafen und bedeutender Industrie, neigt sich der Besuch der Kanzlerin in China dem Ende entgegen. Auf einer Brücke lässt Merkel anhalten – an einer Stelle, wo Mao Zedong einst seinen Machtanspruch mit Körpereinsatz demonstriert hatte. "




Ich tippe allerdings eher auf einen Ausbruch zu den Militärspielen im Oktober letzten Jahres dort:

Waren die Militärweltspiele in Wuhan der erste Corona-"Superspreader"?

"Die Militärweltspiele in Wuhan sollen schon im Oktober 2019 das Coronavirus verbreitet haben. Das behauptet ein italienischer Fechter, der damals an Covid-19 erkrankt gewesen sein will. Aus der deutschen Mannschaft ist kein Fall bekannt, aber es gibt Verdachtsmomente. Die Bundeswehr diskutiert nun Nachforschungen."


Torsten
 

Torsten

Administrator
RUBIKON: Im Gespräch: „Der Pandemie-Schwindel“ (Sucharit Bhakdi und Jens Lehrich)


Weiteres sehr interessantes Video mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi

Torsten
 

Torsten

Administrator

Ein weiterer Mediziner, der auf die Exomen-Theorie zu sprechen kommt.

Nicht auszudenken, was passiert, wenn sich die in dem Video genannten Dinge alle tatsächlich so bewahrheiten sollten.

Es bleibt weiter spannend. Bleibt wachsam!

Torsten
 

Torsten

Administrator
Corona Fehlalarm?: Daten, Fakten, Hintergründe

"Corona – Killervirus oder Grippe?

Kaum ein Thema prägt und ängstigt unsere Zeit so sehr wie das Thema Corona. Widersprüchliche Meinungen, Fakenews und politisch gelenkte Informationen verwirren die Menschen. Unterschiedliche Ansichten führten zu tiefgehenden Disputen.

COVID-19: Was ist wahr? Was sind die Fakten? Was ist Interpretationssache?

Dieses Buch klärt sachlich auf. Es bietet wissenschaftlich fundierte Information und untermauerte Fakten. Bilden Sie sich Ihre Meinung – und begründen Sie sie anhand von belegtem Hintergrundwissen.

-Aktuelle Corona Situation
-Sinnhaftigkeit der MaskenLockdown - war er nötig?
-War unser Gesundheitssystem in Gefahr?
-Konsequenzen für alte Menschen, Kinder und chronisch Kranke
-Corona in Schweden: Alles gut?
-Ist eine Impfung realistisch?
-Best of Fake News"

"Über den Autor und weitere Mitwirkende

Univ.-Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi ist Humanmediziner und Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie. Er leitete das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Johannes Gutenberg-Universität Mainz über 22 Jahre lang und war sowohl in der unmittelbaren Patientenversorgung als auch in der Wissenschaft tätig. Er zählt zu den vielzitierten Medizinforschern Deutschlands. Seine Forschungstätigkeit umspannt die Gebiete der Immunologie, Bakteriologie, Virologie und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss forscht und lehrt am Quincke-Forschungszentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Sie ist seit über 15 Jahren auf dem Gebiet der Biochemie, Infektionen, Zellbiologie und Medizin tätig. Ihre fachliche Qualifikation ist durch über 60 Veröffentlichungen in internationalen Fachzeitschriften belegt, für die sie zahlreiche Auszeichnungen und Preise erhalten hat."


Erscheint Ende Juni, kann aber bereits jetzt vorbestellt werden:


Wahnsinn wie Herr Bhakdi sich für uns alle aufopfert. Für sein Engagement ist das Bundesverdienstkreuz meiner Ansicht nach mehr als überfällig.

Torsten
 
Zuletzt bearbeitet:

Torsten

Administrator
Personalisieren Sie Ihre COVID-19-Prävention

"Was können wir tun um uns vor Corona zu schützen? Im aktuellen Artikel des Orthomolecular Medicine News Service wird ein Protokoll vorgestellt, das Ihnen dabei hilft Ihren Körper mit den notwendigen Kofaktoren zu versorgen, um viele der schwerwiegenden Komplikationen von COVID-19 zu lindern."


Torsten
 

Torsten

Administrator
So Leute, anschnallen:



"Drosten, Wieler und Co. fühlen sich von CORRECTIV bestätigt und verweisen permanent auf wissenschaftliche Berichte aus dem Mainstream. Wir haben die Werte nochmals genau angesehen und in die aktuellen Zahlengebilde vom RKI eingefügt. Schaut euch mal das Ergebnis an. "

Ich bin sprachlos.

Torsten
 

Torsten

Administrator
Lothar Hirneise - Deutschlands erster Verschwörungsunternehmer!


"Die ARD nannte Lothar Hirneise diese Woche in einem Beitrag den ersten deutschen Verschwörungsunternehmer. Hierfür möchte er sich ganz, ganz herzlich bedanken und bitte schauen Sie dieses Video an, in dem sich Lothar Hirneise noch bei ganz vielen anderen Menschen bedankt! Es geht aber auch um Themen wie den Mordanschlag gegen Ken Jebsen, die Bigotterie der Politik und der Medien in Bezug auf Black Lives Matter."

Das Eis für Merkel, Drosten & Konsorten wird immer dünner, verdammt dünn und die eigentlichen Wahrheiten hinter dem ganzen Corona-Wahnsinn kommen immer mehr ans Tageslicht.

Torsten
 

Torsten

Administrator
Rede von Rüdiger Dahlke auf dem Fest für Freiheit und Frieden am 07.06.2020 / Leonberg


Absolut sehenswert und lehrreich.

Torsten
 

Torsten

Administrator
NARRATIVE #6 - Livestream mit Prof. Sucharit Bhakdi - über das Ende der Pandemie


"Livestream Interview aus dem Kieler Hafen mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi über das Ende der Pandemie.

Ist die Weiterführung der Maßnahmen noch rechtsmäßig? Ist eine Zweite Welle zu befürchten? Wir nehmen Bezug auf die Erklärung des Finanzministeriums: Pandemie dann zu Ende wenn ein Impfstoff verfügbar ist - ist diese Aussage überhaupt zu verantworten? Und wie sollte Impfschutz funktionieren? Welche Gefahren gehen von Virusgenen aus, die in uns geschleudert werden?

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi ist ein deutscher Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie. Er ist emeritierter Professor der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und war von 1991 bis 2012 Leiter des dortigen Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene."

Es braucht mehr Leute wie Herrn Bhakdi in unserem Land!

Torsten
 

!!! Sämtliche Inhalte auf der Webseite sind ausschließlich informativ und geben lediglich die Erfahrungen und Meinungen der jeweiligen Autoren im Rahmen des Art. 5 GG wieder. Sämtliche Inhalte stellen keine Heilaussagen oder einen Ersatz für eine Behandlung bzw. Beratung bei einem Arzt, Psychotherapeuten, Heilpraktiker, Physiotherapeuten oder Apotheker dar !!!

Gesundheitstreff.de - Partnerseiten :
Veggieforum.de | Hundeforum.com

Oben