Zahnbehandlung alternativ im Ausland

Framolo

Mitglied
Hallo Leute, ich möchte gern mal in die Runde fragen, ob jemand sich mit Zahnbehandlungen im Ausland auskennt. Ich brauche Zahnersatz und bin erschüttert von den Kosten, die da auf mich zu kommen sollen. Ich hab mal davon gelesen, dass es gute Zahnkliniken im Ausland geben soll, die deutlich günstiger behandeln und wo man auch mit Anreise einiges sparen soll... aber sind die wirklich gut? Ich bin da noch sehr skeptisch und möchte deshalb erstmal Erfahrungen erfragen, bevor ich mich da hineinstürze. Vor Allem ist mir natürlich wichtig, dass es richtig und gut gemacht wird, quasi wie deutsche Standards - könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben oder habt ihr davon schon gehört?
LG, Framolo
 

Torsten

Administrator
Hallo Leute, ich möchte gern mal in die Runde fragen, ob jemand sich mit Zahnbehandlungen im Ausland auskennt. Ich brauche Zahnersatz und bin erschüttert von den Kosten, die da auf mich zu kommen sollen. Ich hab mal davon gelesen, dass es gute Zahnkliniken im Ausland geben soll, die deutlich günstiger behandeln und wo man auch mit Anreise einiges sparen soll... aber sind die wirklich gut? Ich bin da noch sehr skeptisch und möchte deshalb erstmal Erfahrungen erfragen, bevor ich mich da hineinstürze. Vor Allem ist mir natürlich wichtig, dass es richtig und gut gemacht wird, quasi wie deutsche Standards - könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben oder habt ihr davon schon gehört?
LG, Framolo
Eigene Erfahrungen kann ich leider nicht beisteuern. Ich habe aber schon öfters gehört, dass es auch hierzulande gigantische Preisunterschiede gibt. Vielleicht erstmal einige Angebote aus der näheren Umgebung einholen?

Torsten
 

Framolo

Mitglied
Hallo Torsten,
ich danke dir für deine Antwort! Es ist tatsächlich auch ein gutes Stichwort, es existieren tatsächlich unheimliche Preisunterschiede. Ich habe gelesen, dass es vor allem auch von den Krankenkassen abhängig ist. Die einen unterstützen die Materialkosten, andere beachten auch das Honorar des behandelnden Zahnarztes. Allerdings habe ich auch gelesen, das Krankenkassen genauso die Behandlungen im Ausland finanzieren und das Honorar des behandelnden Arztes viel geringer ist, weshalb es sich unheimlich lohnen würden, im Ausland einen richtig guten Zahnarzt zu finden. Durch Recherche und Nachfragen in Foren habe ich auch Praxen gefunden, die ich mir näher anschauen möchte. Aber das ist echt unglaublich.. sogar in Polen zahlt der Konsument weniger als die Hälfte der deutschen Preise und Polen ist gewiss nicht weit entfernt. Am besten wäre es natürlich jemanden zu kennen, der wirklich schon persönliche Erfahrung damit gemacht hat. Auch wenn es gerade so im Umlauf ist, scheint es noch nicht viele zu geben, die es "gewagt" haben..
 

Framolo

Mitglied
Um euch vielleicht auf dem laufenden zu halten: ich habe einen tollen Zahnarzt in Budapest gefunden. Der behandelnde Arzt heißt Herr Lukács und das Praxisteam scheint wirklich sehr nett zu sein. Zumindest stehe ich per über Mail in Kontakt mit dieser Klinik und bin bisher sehr begeistert, wie kompetent und nett die Leute mit dieser Distanz arbeiten. Ich kann also bisher empfehlen die Kliniken einfach anzuschreiben oder anzurufen und direkt Informationen einzuholen. So kann man sich zumindest etwas ein Bild verschaffen!
 

KuttnerKutti

Mitglied
Um euch vielleicht auf dem laufenden zu halten: ich habe einen tollen Zahnarzt in Budapest gefunden. Der behandelnde Arzt heißt Herr Lukács und das Praxisteam scheint wirklich sehr nett zu sein. Zumindest stehe ich per über Mail in Kontakt mit dieser Klinik und bin bisher sehr begeistert, wie kompetent und nett die Leute mit dieser Distanz arbeiten. Ich kann also bisher empfehlen die Kliniken einfach anzuschreiben oder anzurufen und direkt Informationen einzuholen. So kann man sich zumindest etwas ein Bild verschaffen!
Warst Du denn nun dort? Ich muss nächstes Jahr auch einiges bei mir richten lassen und hole im Moment Informationen ein, welche Möglichkeiten es gibt.
 

Framolo

Mitglied
Um euch vielleicht auf dem laufenden zu halten: ich habe einen tollen Zahnarzt in Budapest gefunden. Der behandelnde Arzt heißt Herr Lukács und das CompletDent-Praxisteam scheint wirklich sehr nett zu sein. Zumindest stehe ich per über Mail in Kontakt mit dieser Klinik und bin bisher sehr begeistert, wie kompetent und nett die Leute mit dieser Distanz arbeiten. Ich kann also bisher empfehlen die Kliniken einfach anzuschreiben oder anzurufen und direkt Informationen einzuholen. So kann man sich zumindest etwas ein Bild verschaffen!

Warst Du denn nun dort? Ich muss nächstes Jahr auch einiges bei mir richten lassen und hole im Moment Informationen ein, welche Möglichkeiten es gibt.
Hallo Kutti,

ja, ich war im Sommer letzten Jahres dort. Ich habe vorher allerdings alles was die Kosten betrifft mit meiner Krankenkasse (Barmer GEK) in Deutschland abgeklärt. Das ist wichtig, damit später auch die Kosten übernommen werden. Das war aber mit Unterstützung der behandelnden Klinik in Ungarn völlig unkompliziert. Ich würde mich nur frühzeitig damit befassen, falls es bei deiner KK in Deutschland länger dauert oder Rückfragen kommen. Alles in allem bin ich sehr zufrieden was die Behandlung angeht. Die Standards sind so wie bei uns in einer modernen Zahnklinik. Ich habe am Ende ca. 40% gegenüber den prognostizierten Behandlungskosten in Deutschland gespart.

Wenn Du Fragen hast, schreib mir gerne.

Viele Grüße
 
Guten Morgen erstmal @ Framolo,
interessanter Beitrag. Ich befasse mich schon geraume Zeit mit Zahnersatz in Ungarn. Habe dazu auch einen Artikel in meinem Archiv vom 26.08.2015 in der HNA(Hessisch-Niedersächsische-Allgemeine) Nach Ungarn des Gebisses wegen. Und den Patientenratgeber Zahnersatz von Zahnersatz sparen.de
Weiterhin habe ich dentabudapest.de, das ist die Adresse von der Zahnklinik, die ständig bei den Privaten im Fernsehen läuft. Weiterhin hatte ich einen Arbeitskollegen, dessen Schwiegervater dort war und der sich dort seine Zähne hat machen lassen und voll auf zufrieden war, bzw ist.
So jetzt zu mir: Ich bin 60 Jahre alt und kümmere mich um meine Zähne seit meiner Bundeswehrzeit vor 40 Jahren. Ich habe ein volles Bonusheft mit jährlich 2 Kontrollen bei diversen Zahnärzten. Ich bin jetzt noch bei der AOK, voher war ich auch Jahrzehnte bei der Barmer. Die mauert aber genauso wie die andere Kasse, wenn man dort nachfragt wegen Zahnersatz in Ungarn. Daher habe ich gekündigt und bin nun zur Knappschaft, da ich dort auch Rentenversichert bin.
Nun meine Frage: Wie läuft das mit dem sogenannten Heil und Kostenplan, ohne den ja nichts geht. Erstellt den der ungarische Zahnarzt und legst Du den der deutschen Kasse vor? Oder muß erst ein deutscher Zahnarzt diesen erstellen? ( Was der sicher nicht gerne macht, wenn Du die Arbeit bei ihm nicht in Auftrag gibts )
Ich brauche unten neue Backenzähne. Wollte mit eigentlich Implantate setzen lassen. Das ist ja in Deutschland unbezahlbar. Hast Du da Infos?
Wäre schön wenn Du Dich mal meldest, denn ich denke das Thema betrifft viele.
Gottseidank habe ich keine Angst vorm Zahnarzt mehr und lasse mich auch nicht von deutschen Ärzten verrückt machen. Die kochen auch nur mit Wasser und ich will mir nicht die zwei Porsche vor der Praxis angucken und denken, die habe ich auch mit bezahlt.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Evtl. wenn das erlaubt ist hier, könntest Du auch mal die Adresse mailen,wo Du warst. Vielen dank im Voraus, L.G.
 

!!! Sämtliche Inhalte auf der Webseite sind ausschließlich informativ und geben lediglich die Erfahrungen und Meinungen der jeweiligen Autoren im Rahmen des Art. 5 GG wieder. Sämtliche Inhalte stellen keine Heilaussagen oder einen Ersatz für eine Behandlung bzw. Beratung bei einem Arzt, Psychotherapeuten, Heilpraktiker, Physiotherapeuten oder Apotheker dar !!!

Gesundheitstreff.de - Partnerseiten :
Veggieforum.de | Hundeforum.com

Oben